Künstlerischer Schmuck, Schulhaus Chastli Schänis
Objekt: Licht- und Farbenspiel

Objekt: Licht- und Farbenspiel
3. Rang, Projektwettbewerb für die Schulgemeinde Schänis, Schulhaus Chastli, 1996

Jurybericht:
Farbige Metallstäbe wie zufällig auf den weissen Hintergrund aufgeworfen, wirken mit ihrem Licht- und Schattenspiel äusserst lebendig, fröhlich und spielerisch. Hier wird die Dynamik von Licht und Schatten bestens künstlerisch ins Werk einbezogen.
Es ist die Einfachheit und Klarheit, die bezaubert und so in ihrer Art hervorragend zur Architektur des zu gestaltenden Raumes passt.

Jury: Oskar Gmür, Schulrat; Hedi Meierhans, Kunstschaffende; Alice Nyvltova, Galeristin/Kunsthändlerin; Heinz Eggenberger, Architekt